1. Rehersal – Semifinale 1

Am gestrigen Montag hatten die ersten Teilnehmer ihr Rehearsal, darunter Armenien, Schweden und Russland. Hier sehr ihr die Ausschnitte der einzelnen Auftritte und man kann sich schon einmal ein Bild vom zukünftigen Bühnenbild und den Performances machen.

 Probentag 1 (28.04.2014)

Armenien 10:00-10:30

Sehr atmosphärischer Auftritt von Aram Mp3. Er erinnert mit seinen von oben herunterscheinenden Lichtern sehr an den schwedischen Vorentscheid von Sanna Nielsen. Leider sieht man nur den langsameren Teil und nicht den stärkeren schnelleren Teil. Bin sehr auf das Ergebnis gespannt.

Lettland 10:40-11:10

Der Song ist trotz des relativ schlechten Klangs der Probe sehr eingängig. Ein bischen Overload ist dass Bühnenbild aber schon. Man hat das Gefühl die Band soll versteckt werden. Das wird sich natürlich in der finalen Version durch die ganzen Großeinstellungen deutlich zugunsten der Band verändern.

Estland 11:20-11:50

Wie auch schon im Vorentscheid wird Tanja ständig herumgewirbelt, verliert aber selten den Ton was man natürlich von einer Musicaldarstellerin auch nicht wirklich erwartet. Allerdings wird hier nichts Neues geboten.

Schweden 12:50-13:20

Auch bei Sanna gibts nichts Neues. Ähnliches Kleid und sehr ähnliche Lightshow wie im Vorentscheid. Gesanglich kann man an ihr sowiso kaum was verbessern.

Island 13:30-14:00

Auch wenn die Isländer besser ihre original isländische Version gesungen hätten und sich gesanglich dann doch bis zum Finale nocht deutlich steigern müssen wird der Song je öfter man ihn hört eingängiger.

Albanien 14:10-14:40

Von Bühnenshow sieht man in dem Ausschnitt äußerst wenig. Gesanglich ist das völlig in Ordnung aber so richtig will bei dem Song der Funke nicht überspringen.

Russland 14:50-15:20

Ein bischen tun mir die beiden Mädels aus Russland leid. So richtig Sympathiepunkte konnten sie in den letzten Wochen nicht sammeln, was noch nicht mal an ihnen liegt. In jedem anderen Jahr wären sie sicherlich besser platziert als in diesem. Sehr interessante Idee mit dem Segelschiff(?) aber die Choreo wirkt doch etwas Girlbandmäßig.

Aserbaidschan 15:30-16:00

Auch bei dem Aserbaidschanischen Lied will trotz Turnerin am Trapez der Funke nicht überspringen. Sehr originelle Idee, hatte wir so meines Wissens auch noch nicht.

Ukraine 16:40-17:10

Was einmerkwürdiger Autitt.Warummuß deame Mann dennim Laufrad rennen und warum wird Maria am Anfang auf das Laufband wie auf einer Folterbank hochgezogen? Man weiß es nicht. Das Lied naja wie gehabt nicht besonders.

Belgien 17:20-17:50

Die Ode an die Mutter. Ich kann eigentlich nichts dazu sagen. Umherirrende Tänzer/Innen hätten mich hier auch sehr gewundert. Der Song trägt sich selbst, auch wenn man ihn mehrmals hören muss um sic wirklich daran zu gewöhnen.

Probentag 2 (29.04.2014)

Heute am 2. Tag der Rehearsals gibt es den zweiten Schwung der Teilnehmer des ersten Halbfinals.

Moldawien 10:00-10:30

Schwarzgekleidete Sängerin und Tänzer vor dunkelblauer Kulisse, was sich allerdings noch ändern wird. Der Song wird aber dadurch auch nicht besser.

San Marino 10:40-11:10

Sehr schöne Idee mit der Muschel aus Seilen im Hintergrund. Valentina hat in diesem Jahr noch ein paar divenhafte Bewegungen einstudiert. Man hat dass Gefühl der auftritt wird von Jahr zu Jahr besser. Man würde ihr wünschen daß sie sich im dritten Anlauf auch mal fürs Finale platzieren könnte.

Portugal 11:20-11:50

Leider wird dieser billige Song auch durch das durchaus überlegte Bühnenbild nicht besser. Ich sehe hier absolut keine Finalchancen.

Niederlande 12:50-13:20

Auch für unsere Nachbarn kann ich keine gut Worte finden. Der Song ist einfach zu schlecht als daß man überhaupt in Betracht ziehen könnte daß er das Finale erreicht.

Montenegro 13:30-14:00

ach dem Eisläufer von Dima Bilan haben wir hier ein Skaterin. Neue Idee aber da muß doch noch etwas Feuer her. Der Sog plätschert leider sehr vor sich hin auch wenn kaum einer daran zweifelt, daß er das Finale erreicht.



Ungarn 14:10-14:40

Ähnlicher Auftritt wie im Vorentscheid. Der Song ist gut und wird sicher das Finale erreichen. Das Bühnenbild ist auch sehr an de Vorentscheid angelehnt.

Vorheriger Beitrag
Spotify Playlist für den ESC 2010
Nächster Beitrag
ESC-Fairytales Voting 2014 – Endspurt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close