BLITZKIDS mvt. – Silhouettes

Nachdem sich der ESC gerade etwas im Loch befindet, die Künstler stehen fest und alle warten auf das große Event an Pfingstsamstag und die Semifinals die Woche vorher, ist nun etwas Zeit sich mit dem großartigen Album Silhouettes der leider (in diesem Jahr) nicht für Deutschland starteten BLITZKIDS mvt. zu beschäftigen.

Das Album erschien bereits im Februar und ist neben den üblichen Verdächtigen Amazon.de und iTunes auch auf Spotify zu finden.

Sie schließen mit diesem Album nathlos die Lücke die im Synthie Pop die seit den 80ern immer größer wurde. Endlich haben wir mal wieder einen würdigen Vertreter dieser Stilrichtung und ich kann mit meiner Begeisterung auch gar nicht genug freien Lauf lassen wie ich das gerne möchte. Aber nun zu den Songs.

Mit Water beginnt das Album äußterst gewöhnungsbedurftig und experimentell. Vielleicht nicht unbedingt der beste Eröffnungssong den man sich vorstellen könnte. Der Einfluß auf diesen Song ist natürlich auf den ersten Blick klar. Es ist ein typischer an die Musik von Kraftwerk angelegter Song und wie auch bei dem vielleicht noch etwas zu großem Vorbild braucht man auch hier seine Zeit sich daran zu gewöhnen. Anschließend folgt der gut tanzbare Song Blinded. Der erste Höhepunkt folgt nun mit dem großartigen Heart on the Line mit dem sie ja bei „Unser Song für Malmö“ teilnahmen. In den deutschen Charts kam der Song leider nur auf Platz 57 was mir völlig unverständlich ist und ich mir nur durch den mangelnden Bekanntheitsgrad der Band erklären kann. Ich hoffe hier auch meine Teil dazu beizutragen um die Blitzkids hierzulande bekannter zu machen. Das nächste Highlight auf dem Album ist sicher der gecoverte Song My Delerium von der australischen Sängerin Ladyhawke. Dieser ist allerdings deutlich rockiger, während der auf dem Album in typischer Blitzkids Manie sehr elektronisch und meines Erachtens deutlich besser ist.


Black & White ist in Bezug auf das Auftreten der Blitzkids sicherlich etwas autobiographisch gemeint und ein typischer sehr melodischer und tanzbarer Song in Stile von Animotion oder Human League. Ein deutlich ruhigerer Song bevor es dann mit Break Free wieder ein hammermäßiger Ohrwurm folgt. Die Line grenzt sich zwar deutlich vom Refrain ab, was für mich jedoch nicht unbedingt ein Nachteil darstellt. Mit Idiot, Cold und Mirror folgen drei Songs, die trotz der Gemeinsamkeit Elektronischer Musik unterschiedlicher nicht sein könnten. Nun kommt mit Electrify wieder ein herausragender gecoverter Song  von I.O.U von Freeez, der jedoch viel moderner und mainstramiger daherkommt. Eine großartige Version der Blitzkids.


Hush und Pegasus sind wieder zwei sehr schöne und tanzbare Elektro Knaller, die allerdings deutlich langsamer daherkommen.

Alles in Allem bietet das Album, obwohl mit 12 Titel nur sehr mäßig bestückt, eine durchaus ausgegorene Mischung aus den verschiedensten Elektronischen Musikstilen, entlehnt aus den 80ern und in ein modernes Gewand gebracht. Alle denen Synthie Pop in vor über 20 Jahren mochten werden dieses Album lieben.

Aber ich möchte auch nicht beschönigen, daß der Live Auftritt bei USFM natürlich nicht der optimalste war, was ich zutiefst bedauere. Mit dieser Band würden wir dieses Jahr in Malmö deutlich mehr herausstechen als es mit Cascada der Fall ist. Bleibt zu hoffen daß sich bei dieser neuen Band das Zusammenspiel von Gesang und Musik Live etwas verbessert und sie sich bereiterklären nochmals für Deuschland am ESC teilzunehmen.

Vorheriger Beitrag
Fernsehübertragungen 2013
Nächster Beitrag
Impressionen vom 1. Probetag in Malmö

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close