ESC 2015: Die Brückenbauer aus Wien

 

Die Zeit der Entspannung ohne den Eurovision Song Contest ist jetzt vorbei. Langsam geht die Saison 2015 los und es gibt schon einiges zu vermelden. Wie schon erwartet findet der Song Contest im nächsten Jahr in der Wiener Stadthalle statt, genauer gesagt am 19.- 23 Mai 2015. Gestern wurde nun auch der offizielle Slogan „Building Bridges“ bekannt gegeben.

In diesem Jahr werden  voraussichtlich einige Länder wieder mit dabei sein, die wir in den letzten Jahren schmerzlich vermisst haben, so z.B. fast der gesamte Balkan, wobei wir jetzt schon eine Zusage von Bosnien und Herzegowina  und Serbien haben, und auch Kroatien sich positiv gegenüber einer möglichen Teilnahme geäußert hat. Ebenso kehrt Zypern nach einer Pause 2014 wieder zurück. Leider haben wir auch in diesem Jahr wieder einige Absagen zu vermelden, so z.B. von den kleineren Ländern Andorra, Monaco, Luxemburg und Liechtenstein. Auch die Slowakei und Tschechien kehren nicht wieder zurück. Ob Israel in diesem Jahr teilnimmt ist äußerst fraglich, da man plant den der EBU zugehörigen Sender IBA zu schließen. Außerdem wird die Durststrecke mit keiner Finalqualifikation seit 2010 als Grund aufgeführt 2015 wahrscheinlich nicht dabei zu sein.

Edit: Eine gute Nachricht können wir aus Israel vermelden. Dort hat sich die Telnehmende Rundfunkanstalt IBU dahingehend geäußert, daß man auch 2015 wieder dabei ist. Eine Entscheidung, ob es sich bei dem Vorentscheid um einen öffentlichen oder internen Vorentscheid handelt, ist hingegen noch nicht gefallen. Leider hat sich nun Kroatien doch dazu entschlossen auf 2015 auszusetzen.

Die Türkei hat sich wohl ganz und gar dem Türkvizyon verschrieben und nimmt nicht wie viele andere Länder an beiden Wettbewerben teil. Neuigkeiten zu der Gegenveranstaltung zum ESC gibt es im übrigen aus Deutschland. Wie bereits bekannt sein sollte verfügen wir un unserem Land über einen hohen Anteil an  turkischstämmiger Bevölkeung und so hat der Kölner Spartensender Dügün TV sich kurzerhand bereit erklärt, den Vorentscheid zu organisieren wie aufrechtgehn.de berichtete. Ich muß zugeben ich freue mich schon darauf.

Auch zum deutschen Vorentscheid gibt es Neuigkeiten zu vermelden. Er findet am 5. März 2015 in Hannover statt und wird wie im letzten Jahr von Barbara Schöneberger moderiert. Ebenso haben wir genau wie beim letztjährigen Vorentscheid sieben direkt qualifizierte Finalteilnehmer und ein Clubkonzert, am 19. Februar in Hamburg, bei dem der Achte bestimmt wird. Hier werden wieder über youtube Teilnehmer gesucht deren Mentor dann Andreas Bourani sein wird. Bei eurovision.de findet ihr weitere Informationen wie ihr Euch bewerben könnt.

Vorheriger Beitrag
Weltweite iTunes Charts der ESC-Finalisten 2014
Nächster Beitrag
Skopje Fest – der frühe mazedonische Vogel fängt den Wurm

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close