Merkwürdige Punktevergabe die jedoch nicht aufging

Heute ging ein Lauffeuer durch die eingängigen ESC Blogs. Aserbaidschan soll manipuliert haben. Angeblich beweist ein Video, daß sie versucht haben (mit Erfolg oder nicht) Stimmen zu manipulieren. Die Platzierungen aller Teilnahmen, unter anderem der unerwartete Sieg 2011 verwunderte die restlichen Teilnehmer schon immer. Der erfolgreiche Einstieg mit Platz 8 und anschließend keine schlechtere Platzierung als Platz 5 2010 sind schon äußerst auffällig. Auch am Finalabend 2013 hoffte man im allgemeinen daß Aserbaidschan nicht gewinnt, alles andere war egal. Trotzdzem muß man hier neidlos zugeben daß die Show eine der Besten am Finalabend war. Sie war so ungewöhnlich und nie vorher gesehen, daß sie einfach im Gedächtnis bleiben mußte. Auch in unserem privaten ESC Voting erreichte AZ Platz 3 hinter Dänemark und Finnland. Daher sollte man mit diesen Vermutungen eher vorsichtig sein. Nur weil der Staat sicherlich das Geld hat um andere Länder beim Voting beeinflussen zu können, muß er es nicht zwangsläufig auch tun, auch wenn wir natürlich bei jedweden Verschwörungstheorien gleich ganz vorne dabei sind mit Spekulationen.

http://www.youtube.com/watch?v=XDZkg4B1_50

Die 12 Punkte für Aserbaidschan kamen von folgenden Ländern: Bulgarien BulgarienGeorgien GeorgienGriechenland GriechenlandIsrael IsraelLitauen LitauenMalta MaltaMontenegro MontenegroÖsterreich ÖsterreichRussland RusslandUngarn Ungarn. Allesamt, Russland mal ausgenommen, sind Länder mit bis zu 10 Millionen Einwohnern, bei denen auch geringe Manipulationsversuche größere Wirkungen haben. Aber wie gesagt, das sind alles Spekulationen, die erst mal bewiesen werden müssen.

Deutlich merkwürdiger ist hier, daß die Punktevergabe angeblich nicht korrekt war. Laut den Rechnungen in Aserbaidschan hätte Russland 10 Punkte bekommen müssen, statt leer auszugehen. Hier hat sich sogar Präsident İlham Əliyev eingeschaltet und möchte darüber Klarheit haben, wo die Punkte geblieben sind. So etwas darf natürlich nicht passieren und wir sind gespannt wie es dazu kommen konnte.

Vorheriger Beitrag
Die Story des Eurovision Song Contest – Intervallact 2013
Nächster Beitrag
Analyse des Finales

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close