Polen: Holz vor der Hütte und Youtube

Man nehme ein Youtube Video das 38,5 Millionen mal geklickt wurde und frage den Künstler ob er zum Eurovision Song Contest möchte. Bei einem Nein hat man keinen Plan B also hofft man auf ein Ja. So geschehen in Polen und dank der Zusage ebendiesens hat man den frischgebackenen Teilnehmer gleich zur Hand. Ein wenig Unstimmigkeiten herrschen noch, ob der Song in polnisch oder englisch oder evtl doch zweisprachig in Kopenhagen performt wird, aber das ist dann im Endeffekt doch zweitrangig.

Nun wie bewertet man einen Musikclip, der zwar eine enorm hohe Klickrate erzielte, allerdings zumindest meiner Vermutung nach, und da muß man kein Prophet sein, ausschließlich dem offensiven Vorzeigen weiblicher Rundungen in Großaufnahme geschuldet wurde. Das Lied plätschert so vor sich hin und dürfte Live auch nicht wirklich viel besser werden. Den Leuten, die denken daß der Song ein Selbstläufer wird und wir 2015 einen Song Contest in Warschau erleben werden soll gesagt sein, daß er es nur mit viel Glück ins Finale schaffen wird. Aber eher wahrscheinlich wird er die gleiche Schmach erleben wie 6 seiner Vorgänger, Isis Gee mal ausgenommen die im Finale immerhin vorletzte wurde,  die jeweils im Semifinale hängen blieben.

[poll id=“15″]
, , ,
Vorheriger Beitrag
Ungarn hat gewählt: Lied gegen Kindesmisbrauch
Nächster Beitrag
Wildcard Clubkonzert heute Abend

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close