The Road so far

Es geht mal wieder los. Eine neue Saison steht uns bevor. Diesmal geht es in der Ukraine genauer gesagt im International Exhibition Centre in der Hauptstadt Kiew. Hier werden ca. 11.000 Plätze für den Eurovision Song Contest zur Verfügung gestellt. Der Contest 2017 findet am 11. Mai dort statt, mit den Halbfinals wie gehabt am Dienstag und Donnerstag davor.

Wenn man öfter Radio im letzten halben Jahr gehört hat, ist einem natürlich aufgefallen dass der aktuelle Siegertitel eher gar nicht gespielt wurde. Ich persönlich finde das natürlich sehr Schade. Versteht mich nicht falsch, ich finde und fand den Song die prickelnd und empfand ihn schon gar nicht als Siegertitel. Aber so haben die Juries und die Zuschauer nunmal entschieden. Wenn es nach den Radio-Playlisten geht wären wir zum drölfzigsten Mal in Schweden zu Gast denn der Song von Frans aus dem letzten Jahr hört man immer noch täglich.

In diesem Jahr können wir, wie zuletzt 2011 in Düsseldorf, 43 Teilnehmerländer begrüßen. Fast hätten es noch mehr sein können, allerdings hat Ende September leider Bosnien & Herzegowina seine Teilnahme zurückgezogen. Neben den immer noch schmollenden Türken und der Slowakei, die beide seit 2012 nicht mehr dabei sind. Nach zweijähriger Abstinenz kehrt Portugal wieder zurück und auch Rumänien hat wohl seine Schulden bezahlt und darf wieder mitspielen.

Obwohl es auch in diesem Jahr erst wieder richtig im Dezember, Januar und Februar los geht, haben wir auch in diesem Jahr einige Länder, die den Wurm früher fangen wollen als andere. So wissen wir  bereits, dass Zypern den gutaussehenden, in Zypern lebenden Armenier Hovig nach Kiew schickt, wo er wie im letzten Jahr einen Song von Thomas G:son zum Besten geben wird. Er konnte bereits 2015 im zypriotischen Vorentscheid Erfahrung sammeln und wurde dort fünfter mit der drögen Ballade Stone in a river. Nun ja Thomas G:son wird ihn schon auf Linie bringen.

Das nächste Land, das seine Interpreten bekannt gab waren die Niederlande. Die Girlband 0’G3ne, deren Name sich aus der Blutgruppe 0 der drei Schwestern und der Gene die sie verbindet zusammensetzt. Nun ja jedem Tierchen sein Plaisierchen wie schon meine Oma sagte. Die Sängerinnen konnten auch bereits Erfahrung beim Junior Eurovision 2007 sammeln, bei dem sie Platz 11 von 17 Teilnehmern erreichten. Ihr meist gespielte Song bei Spotify heißt Magic und mit ihm traten sie bei The Voice auf. Ihr erstes Album kam in diesem Jahr und stieg auf Platz eins der niederländischen Charts ein. Irgendwie ist mir alles zu sehr harmonischer Einheits-Balladen-Brei aber ich lasse mich hier gerne überraschen aber modern geht anders.

Zu guter Letzt wurde gestern von Mazedonien bekannt gegeben dass das Land in diesem Jahr von der Sängerin Jana Burčeska vertreten wird. Sie ist auch eine ehemalige Casting Teilnehmerin von Macedonian Idol und wurde dort Fünfte. Das wir jetzt schon nicht mehr die Sieger sondern drölftplatzierte bekommen macht mich Nachdenklich.

 

https://www.youtube.com/watch?v=z-Z4NjkDfF4

Lassen wir uns mal überraschen mit welchen Songs der junge und die Mädels auftauchen bevor wir uns hier ein Urteil erlauben.

Auch beim deutschen Vorentscheid, in diesem Jahr Unser Song 2017 genannt, gibt es Neuigkeiten. Es wird ein Bandloser Vorentscheid, denn Band sind, warum auch immer, nicht zugelassen. Nicht dass wir in den letzten Jahren besonders viele Bands zum ESC geschickt hätten, die dort schlecht abgeschnitten haben. Natürlich war der Auftritt mit Elaiza und Platz 18 völlig indiskutabel … oh wait….

Wir gehen in diesem Jahr mal wieder völlig neue Wege: Man darf sein Video auf Youtube hochladen und dann ermittelt eine Expertenjury die 5 Besten und die dürfen dann an einer Liveshow teilnehmen. So weit so bekannt. Anschließend werden die Songs von einer Expertenjury, die wohl fernsehtauglicher als die erste Expertenjury bewertet (Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Florian Silbereisen). Anschließend werden die Songs auf ihre internationale Tauglichkeit bewertet (warum passiert das eigentlich nicht vorher?) und nach 4 Abstimmungsrunden (Bei 5 Titeln?) von den Televotern gewählt.  Jetzt hat man also direkt das frühere Clubkonzert als Vorentscheid benutzt. Nun Ja es hat ja eh immer der Underdog gewonnen und nach 2 letzten Plätzen in Folge ist natürlich kein namhafter Interpret gewillt teilzunehmen.

Das alles find ich etwas merkwürdig, da uns doch in den letzten Monaten ein völlig neues Konzept versprochen wurde. Ich sehe hier kaum eine Möglichkeit mit nur einer Show das Publikum wirklich zu überzeugen. Wr außer hartgesottenen Fans hört sich schon die Songs auf Youtube an? Und was passiert denn wenn sie als international-untauglich in der Show bewertet werden? Fliegen diese Songs dann nachträglich raus? Für mich hört sich das alles noch sehr undurchdacht an. Aber auch hier lasse ich mich von den fertigen 5 Shades of Grey wieder überraschen.

So jetzt uns allen einen schönen Start in die neue Saison!

 

Update 23.11.:

Auch Belgien hat es getan. Entweder gibt es keine geeigneten Bewerber oder es wird immer tiefer in den Ausfällen der Casting Show The Voice gegraben. Während Roberta Bellarosa (ESC 2013, 12. Platz Love Kills), Loïc Nottet (ESC 2015, 4. Platz Rythm inside) und Laura Tesoro (ESC 2016, 10. Platz What’s the Pressure) noch vordere Plätze bei der Casting Show erreichen konnten (1., 2. und nochmal Platz 2) hat die für 2017 nominierte Blanche, alias Ellie Delvaux nur einen Einzug in die Liveshows als Erfolg zu Buche stehen. Auch musikalisch gibt es wieder nur Balladen-Einheitsbrei der gewöhnlichsten Art bisher zu hören. Lassen wir uns mal überraschen mit welchem Song wir beglückt werden. Allerdings ist ja unser kleines Nachbarland mit dieser Strategie bisher deutlich besser gefahren als sein größerer Nachbar, daher sollte ich mich nicht beschweren und abwarten.

Vorheriger Beitrag
Das Grand Final 2016
Nächster Beitrag
Euphorie im Schwedenland

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close