Germany 0 Points – Das Voting für/von Deutschland

Sehr Schade: 0 Punkte für Deutschland. Das hat Ann Sophie wahrlich nicht verdient, allerdings sichert sie sich so den Eintrag in die Annalen der deutschen ESC-Geschichte. Zuletzt kam es 1964 und 1965 zu der berühmten 0 durch Nora Nova und Ulla Wiesner.

Eurovision.tv hat bereits die Einzelergebnisse aller Ländervoting bekannt gegeben, deshalb können wir und hier mal auf Spurensuche machen, woran es gelegen haben könnte.

Hier kann man erkennen daß Deutschland durchschnittlich eher im Mittelfeld zu finden ist, statt ganz hinten. Das Problem ist das Votingverfahren, bei dem nur die ersten 10 Plätze Punkte bekommen und die restlichen 17 leer ausgehen. Ist man ausschließlich im Mittelfeld zu finden würde man trotz besserer Platzierungen insgesamt keine Punkte bekommen. So in diesem Jahr geschehen für Deutschland.

In einigen Teilabstimmungen (Jury oder Televoting) sind wir sogar unter den Top 10 zu finden, hier wurden Punkte aber durch die jeweils andere Fraktion verhindert.

Bei den Juries waren wir in folgenden Ländern Top 10 (in Klammern Jury/Televoting):
Belgien(5/19), Finnland(7/19), Serbien(9/16), Tschechien(8/29), Israel(5/21), UK(9/20)

Beim Televoting waren wir in folgenden Ländern Top 10 (in Klammern (Televoting/Jury):
Albanien(7/16), Polen (10/14)

Der Durchschnittliche Platz bei den Juries lag bei 16, beim Televoting bei Platz 18. Gesamt hätte man bei anderem Voting wohl Platz 17 erreicht. Aber wie dem auch sei, das Voting ist nicht anders, sondern das allseits beliebte 12/10/8/7/6/5/4/3/2/1, bei dem nun mal nur die ersten 10 Punkte bekommen.

Bei Aserbaidschan ist Deutschland wohl in Ungnade gefallen, denn wie sonst kann es sein daß wir hinter dem Klassenfeind Armenien durch alle 5 Wertungsrichter auf Platz 25 gesetzt wurden?

Bei San Marino gab es übrigens der Größe des Landes geschuldet nur ein Juryvoting, bei Mazedonien und Montenegro kam es wohl zu Auffälligkeiten beim Juryvoting, weshalb dieses nicht gewertet wurde.

Jury 
Televoting
Moldova 17 18
Belgium 5 19
Armenia 17 20
The Netherlands 24 20
Finland 7 19
Greece 19 24
Estonia 17 17
F.Y.R. Macedonia 17
Serbia 9 16
Hungary 12 11
Belarus 17 19
Russia 13 21
Denmark 16 12
Albania 16 7
Romania 16 15
Georgia 21 14
Lithuania 12 16
Ireland 16 19
San Marino 22
Montenegro 18
Malta 23 22
Norway 14 22
Portugal 17 26
Czech Republic 8 20
Israel 5 21
Latvia 14 17
Azerbaijan 25 17
Iceland 15 22
Sweden 14 21
Switzerland 21 11
Cyprus 24 24
Slovenia 17 20
Poland 14 10
France 10 19
United Kingdom 9 20
Australia 12 18
Austria 16 18
Spain 21 17
Italy 21 21
Germany

Bei der deutschen Abstimmung gab es allerdings auch Überraschungen. So setzte zum Beispiel die Jury die großartige Aminata aus Lettland einhellig auf Platz 1, die allerdings bei Televoting auf Platz 12 gesetzt wurde und somit nur 6 Punkte aus Deutschland bekam. Platz 1 im Televoting ging an Italien, die aber von der Jury nur auf Platz 18 gesetzt wurden, was ich äußerst überraschend finde (3 Punkte). Dadurch kam es, daß der kleinste gemeinsame Nenner, in diesem Fall Russland (Televoting 2/Jury 4) die 12 Punkte von uns bekam.

Juryergebnis:
Lettland (12)
Schweden
Norwegen (15)
Russland
Belgien
Estland (14)
Australien
Österreich (17)
Israel
Slowenien (23)

Die Jury hat sehr gut abgestimmt und die Songs, die mir persönlich gut gefallen wie Norwegen, Slowenien und allen voran Estland in die Top 10 gesetzt. Österreich hätte ich jetzt nicht unbedingt in der Top 10 gesehen.

Die letzten drei Plätze gingen an Armenien (zu gewollt?), Aserbaidschan (die Performance?) und Albanien (schlechter Gesang?).

Publikumsfavoriten (Juryvoting in Klammern):
Italien (18)
Russland
Australien
Belgien
Schweden
Albanien (26)
Israel
Polen (22)
Serbien (15)
Ungarn (13)

Was ist denn im Televoting schief gelaufen? Während ich Italien ja noch einigermaßen nachvollziehen kann, sieht es bei Albanien, Polen, Serbien und vor allem Ungarn anders aus! Wirklich Televoter? Das finde ich sehr überraschend. Da gab es deutlich Besseres!

Die letzten drei Plätze gingen im Televoting übrigens an Montenegro (zu dramatisch?), Frankreich (Chanson?) und UK (Swing?).

A
B
C
D
E
Jury 
Televoting
Gesamt
Punkte
Slovenia 15 8 19 13 10 10 23 20
France 21 25 12 6 22 17 25 22
Israel 9 7 6 18 8 9 7 6 5
Estonia 6 6 5 12 6 6 14 9 2
United Kingdom 20 20 26 14 23 23 26 26
Armenia 17 23 23 21 25 24 19 23
Lithuania 10 11 9 25 13 11 21 19
Serbia 16 22 17 19 11 15 9 11
Norway 4 4 4 3 2 3 15 7 4
Sweden 3 5 2 2 3 2 5 2 10
Cyprus 11 18 13 23 21 16 16 18
Australia 8 9 8 4 9 7 3 4 7
Belgium 5 3 7 7 4 5 4 3 8
Austria 7 10 11 10 5 8 17 12
Greece 13 19 16 22 18 19 13 17
Montenegro 19 16 25 16 14 20 24 24
Poland 22 26 14 17 20 22 8 13
Latvia 1 1 1 1 1 1 12 5 6
Romania 18 21 24 15 16 21 11 16
Spain 14 13 20 9 19 14 20 21
Hungary 12 17 10 20 15 13 10 10 1
Georgia 24 12 15 8 12 12 18 14
Azerbaijan 25 14 22 24 26 25 22 25
Russia 2 2 3 5 7 4 2 1 12
Albania 26 24 18 26 24 26 6 15
Italy 23 15 21 11 17 18 1 8 3
Vorheriger Beitrag
Semifinale 2: Alles im grünen Bereich!
Nächster Beitrag
Weltweite iTunes Charts der ESC-Finalisten 2015

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close