Lettland 2021 – Der-geht-mir-auf-den-Keks-Song

Eigentlich mag ich ja Aminata, die sich bereits kompositorisch für die lettischen Beiträge 2015 und 2016 verantwortlich zeigte. In diesem Jahr wird Samanta Tina mit einem Aminata Song nach Rotterdam geschickt. Bereits 2020 sollte sie mit dem ähnlichen Song Still Breathing, auch unter Mitwirkung von Aminata antreten. Beide Titel haben einen sehr harten Elektronischen Kern. In dem aktuellen Song wird dieser fast zum Exzess getrieben und jede Minute wird zur vollendeten Ohrenfolter. In der Theorie ist so ein Klangerüst immer gut aber hier fast schon dilettantisch schlecht umgesetzt. Im Halbfinale zwischen Blind Chanel und Gjions Tears wird der Titel völlig untergehen.

Vorheriger Beitrag
Nordmazedonien 2021: Die singende Tristesse
Nächster Beitrag
Die Proben des ersten Halbfinals 2021

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close