San Marino 2021: Schwedischer, austauschbarer Einheitspop

Im vergangenen Jahr versuchte Senhit ihr Glück mit einem authentischen Discoschlager. In diesem Jahr wird ihr ein professionelles Popgerüst  von Joy und Linnea Deb (You, Heroes), Thomas Stengaard (You Let Me Walk Alone, Only Teardrops, S!ster), Jimmy Thörnfeldt u.v.a. übergestülpt. Sie wandelt damit zweifelsfrei auf den Pfaden Aserbaidschans, die im vergangenen Jahr einen sehr ähnlichen Song präsentierten, allerdings von anderen Komponisten. Ist der aktuelle Poptrend so universell, dass verschiedenen Komponisten nahezu die gleichen Songs schreiben? Zu allem Überfluss wurde auch noch ein Rapp-Part von Flo Rida eingesungen. In diesem Jahr ist es ja erstmals erlaubt den Background Gesang per Retorte einzuspielen und somit erspart man sie die Kosten den amerikanischen Rapper einfliegen zu lassen. Aber man muß sich zu Recht fragen, wo das hinführt? Im nächsten Jahr gibt es dann Serhat mit Madonna, oder Valentina Moneta mit Miley Cyrus? Eine Vorstellung, die ich nicht allzu prickelnd finde. Die Gefahr, den Contest im kommenden Jahr auszurichten werden die San Mariner wahrscheinlich nicht haben. Jurys verhindern eigentlich immer diese Art von Popsongs. Außerdem gibt es in  Moldawien einen ähnlichen Song. Was mich wundert ist, dass San Marino erstmals nicht kleckert sondern klotzt bei der Auswahl seines Songs. Sogar das Video ist eine Produktion auf höchsten Niveau. Normalerweise geben sie ihren Künstler noch nicht einmal Geld für die Garderobe. Wahrscheinlich steckt hier ein größerer Geldgeber dahinter.

Vorheriger Beitrag
Italien 2021: Quo Vadis, Italien?
Nächster Beitrag
Belgien 2021: Wrong place, wrong time, wrong contest?

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close