Albanien 2022: Ethnopop at its Best

Albanien bleibt seiner Linie treu einen qualitativen Song auszuwählen. In diesem Jahr hat Ronela Hajati mit Sekret ein exzellentes Stück Ethnopop mit allerlei anderen Einflüssen abgeliefert. Dieses wurde nun revamped und mit neuem Video versehen. Teile des Text wurden nun wie üblich einge-englischt aber im Großen und Ganzen bleibt der Titel sehr ähnlich zu dem Vorgänger. Wir haben in diesem Jahr sehr viele langsame Songs, bei denen nicht viel passiert. Wenn Ronela auf der Bühne ein Feuerwerk abbrennt, sollte da alles drin sein. Aber bitte darauf achten das Ganze nicht zu sehr zu überfrachten. Im Vorentscheid waren ca. 20 Tänzerinnen zu viel auf der Bühne. Weniger ist ja oft mehr, sie sollte sich unbedingt an Jonida Maliqis Auftritt 2019 mit dem wunderbaren Ktheju Tokës anschauen, so gehts auch mit Sekret. Von mir gibts für diesen Song die Höchstpunktzahl.

Vorheriger Beitrag
Eurovision France, c’est vous qui décidez! 2022
Nächster Beitrag
Schweiz 2022: Es weihnachtet sehr

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close