Die Startreihenfolge der beiden Semifinals

Die Startreihenfolge für die beiden Semifinals steht nun fest.

Die vom Finale wird erst im Mai festgelegt.

Startreihenfolge im ersten Semifinale:
01. Österreich: Natália Kelly – Shine
02. Estland: Birgit Õigemeel – Et uus saaks alguse
03. Slowenien: Hannah Mancini – Straight into love
04. Kroatien: Super Klapa – Mižerja
05. Dänemark: Emmelie de Forest – Only teardrops
06. Russland: Dina Garipova – What if
07. Ukraine: Zlata Ognevich – Gravity
08. Niederlande: Anouk – Birds
09. Montenegro: Who See – Igranka
10. Litauen: Andrius Pojavis – Something
11. Weißrussland: Alyona Lanskaya – Solayoh
12. Moldawien: Aliona Moon – O mie
13. Irland: Ryan Dolan – Only love survives
14. Zypern: Despina Olympiou – An me thimase
15. Belgien: Roberto Bellarosa – Love kills
16. Serbien: Moje 3 – Ljubav je svuda

Startreihenfolge im zweiten Semifinale:
01. Lettland: PeR – Here we go
02. San Marino: Valentina Monetta – Cristalide (vola)
03. Mazedonien: Esma & Lozano – Pred da se Razdeni
04. Aserbaidschan: Farid Mammadov – Hold me
05. Finnland: Krista Siegfrids – Marry me
06. Malta: Gianluca Bezzina – Tomorrow
07. Bulgarien: Elitsa & Stoyan – Samo shampioni
08. Island: Eyþór Ingi Gunnlaugsson – Ég á líf
09. Griechenland: Koza Mostra feat. Agathonas – Alcohol is free
10. Israel: Moran Mazor – Rak bishvilo
11. Armenien: Dorians – Lonely planet
12. Ungarn: Bye Alex – Kedvesem
13. Norwegen: Margeret Berger – I feed you my love
14. Albanien: Adrian Lulgjuraj & Bledar Sejko – Identitet
15. Georgien: Nodiko & Sopho – Waterfall
16. Schweiz: Takasa – You and me
17. Rumänien: Cezar – It’s my life

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
Italien 2013: Marco Mengoni – l’Essenziale
Nächster Beitrag
Alexander Bard und das Melodifestivalen

Ähnliche Beiträge

Griechenland 2013: Koza Mostra – Alcohol is free

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=FPvX5GXF8z4 Nicht Fisch, nicht Fleisch würde ich zu dem Song sagen, der sich nicht entscheiden kann ob er eher einem volkloristischem Vorbild…

Weißrussland 2013: Alyona Lanskaya – Solayoh

Edit: Offensichtlich ist der Titel Rhythm of Love direkt durchgefallen und wurde von den Oberen duch den Titel Solayoh ersetzt. Ich kann mich jetzt nicht wirklich entscheiden ob der alte…

Rumänien 2012: Mandinga – Zaleilah

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=K3ruy639kTQ Rumänien is im stetigen Auf- und Ab was den ESC angeht. Während solche Lieder wie “Let me try”, “Tornero” oder “Playing…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close