Großbritannien 2019 – Im (Nord-)Westen nichts Neues

Bei manchen Vorentscheiden tue ich mich sehr schwer etwas dazu zu schreiben. Irgendwie fühlte ich mich Bei Eurovision 2019: You Decide ins Jahr 2010 zurückgesetzt als Lena mit Satellite für Deutschland auf die ESC Bühne durfte. Bei dem Vorentscheid wurde nach mehreren Runden im Finale jeder der beiden Sängerinnen 2 Titel zur Auswahl gegeben, die sie unterschiedlich intoniert wiedergeben durften. Ja ich gebe zu, dass gab es auch noch einmal 2017 bei uns aber war halt auch nur der Versuch den Erfolg von 2010 zu wiederholen. Um das ganze auf die Spitze zu treiben wurde im britischen Vorentscheid in diesem Jahr das Konzept noch ausgebaut. Vorrunden gab es keine, dafür 3 Songs, die von 6 SängerInnen zum Besten gegeben werden durften. Angeblich sollte deshalb eine große Vielfalt an Musikstilen zur Auswahl stehen. Dies ging allerdings gehörig in die Hose. Der einzig hörbare Beitrag, der auch am besten Live performte, allerdings auch schon vorher zum Favoriten gekürt wurde, war Bigger than Us von Michael Rice. Mir ging es im Vorfeld der Entscheidung ähnlich. Als ich den Titel hört, wußte ich dass er gewinnen würde. Das ist so ein typischer bitischer oder irischer Song wie wir ihn schon hundertmal von der Insel gehört haben und der im Contest nichts reißen wird. Mitgeschrieben hat an dem Song auch Laurell Barker, die auch an dem deutschen Titel mitgearbeitet hat. Zufälle gibts.

,
Vorheriger Beitrag
Dänemark 2019 – Lemontree reloaded
Nächster Beitrag
Das große ESC Leser-Voting 2019

Ähnliche Beiträge

Songvakeppni Sjónvarpsins 2014

Der isländische Vorentscheid fand auch am gestrigen Samstag statt und bescherte uns die Teletubbies endlich mal ohne Masken. So wie es aussieht gewinnt der 15.02.2014 den „Bad Taste Reward 2014“ …

Melodifestivalen: Deltävling 2

Das zweite Halbfinale des schwedischen Vorentscheids, des Melodifestivalen 2014 fang gestern Abend statt. Auch in diesem Halbfinale sind bereits altbekannte Künstler dabei. Mit Sanna Nielsen die nach 2001, 2003, 2005,…

A Dal 2018 – Heat 1

Gestern war der erste Samstag in dieser Saison, an dem mal etwas in Sachen Eurovision passiert ist. Unter anderem gab es die erste Runde des Ungarischen Vorentscheids A Dal 2018.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close