Italien: Italien mach mal hinne!

Ein unerträglich langes Sanremo Festival ist mal wieder zu Ende gegangen. Jedes Jahr nehme ich mir vor diesen Vorentscheid anzuschauen aber es ist mir absolut nicht möglich so viel Gerede zwischen den Titeln zu ertragen. Ich mach es kurz, die Sieger in diesem Jahr sind Stadio mit dem Song „Un giorno mi dirai“, allerdings machten sie den Kümmert und somit fährt die zweitplatzierte Francesca Michielin mit „Nessum grado di Separazione“. Ein typisch italienischer Beitrag, der eher im hinteren denn im vorderen Viertel des Contests zu finden sein dürfte.


,
Vorheriger Beitrag
Georgien: Alternative Rock meets Britpop
Nächster Beitrag
Bosnien und Herzegowina: Weg mit dem Rapper

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close