Bosnien und Herzegowina: Weg mit dem Rapper

Zuerst dachte ich: Awwwww und dann kam der Rapper. Was soll denn der Müll? Kann man den mal bitte aus dem wundervollen Song rausschneiden? Warum wird der so sehr verhunzt? Soll er nicht an Željko Joksimović-Balkanpop erinnern? Das tut er! Und das ist auch gut so! Aber der Rapper passt da so gar nicht rein. Vielleicht kommen sie ja noch zur Besinnung aber ehrlich gesagt hab ich da wenig Hoffnung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=MFmLfeMzgrc
,
Vorheriger Beitrag
Italien: Italien mach mal hinne!
Nächster Beitrag
Melodifestivalen 2016 – Deltävling 3: Nichts neues im State Schweden

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close