Mazedonien 2013: Esma & Lozano – Pred da se Razdeni

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=m71hJUj76jM

Nunja wie bereits geschrieben, tauschte Mazedonien seinen Titel nochmal aus. Der neue Titel nervt etwas mit seinen ständigen Taktwechseln und ist umso mehr vollgestopft mit etnischen Klängen. Mit diesem Wechsel haben sich die Verantwortlichen sicher keinen Gefallen getan. Schade.

 

https://www.youtube.com/watch?v=n6QIl0lOfUA

Mazedonien ist immer für Überraschungen gut. Ein schöner, ausgewogener Titel zeitgenössischer Popmusik, von denen es dieses Jahr leider viel zu wenige gibt. Untermalt ist er von folkloristischen Klängen, die aber keineswegs störend wirken sondern sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen.

Es freut mich daß wieder ein so ohrwurmfreundlicher Song von der kleinen Ex-Jugoslavischen Provinz nominiert wurde. Das erinnert einen an die Zeiten von „Ninanajna„. Mehr davon.

, , , ,
Vorheriger Beitrag
Aserbaidschan 2013: Farid Mammadov – Hold me
Nächster Beitrag
San Marino 2013: Valentina Monetta – Chrysalis

Ähnliche Beiträge

Euphoria oder?

Wir haben hier mal wieder den (fast) erwarteten Favoritensieg. Nach Alexander Rybak und Lena nun auch Loreen mit Euphoria. Spätestens direkt nach dem Auftreten der 26 Teilnehmer im Finale war…

Nationaler Vorentscheid: Armenien 2013

Heute Abend findet der Armenische Vorentscheid statt. Gastgeber des Abends sind Gohar Gasparyan und Avet Barseghyan die bereits den Junior Eurovision Contest 2011 in Eriwan moderierten. Gor Sujyan wurde bereit intern…

Rumänien 2012: Mandinga – Zaleilah

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=K3ruy639kTQ Rumänien is im stetigen Auf- und Ab was den ESC angeht. Während solche Lieder wie „Let me try“, „Tornero“ oder „Playing…

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Eine kleine Korrektur.

    Der Titel des Liedes heißt „Pred da se razdeni“, was so gut wie „Vor dem Tagesanbruch“ bedeutet.

    Da fehlte gerade ein „i“ am Ende. Ich hoffe nach der Korrektur wird sich den Titel besser anhören, obwohl ich der Meinung bin dass Mazedonien eine viel bessere Komposition nach Schweden schicken könnte. Ich glaube das wird erst nach 5-10 Jahren passieren, nachdem alle wohlbekannte Sänger aus Mazedonien den ESC teilgenommen haben.

    Bis dahin müssen wir das vorprogramierte Programm leiden und die Augen zudrücken, bevor die wunderbare tatsächliche mazedonische Kreativität, von der verschiedenen Lobby-Gruppen, endlich mal befreit wird.

    Gruß, Dimi

  • ESC-fairytales
    23. April 2013 10:26

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es gleich korrigiert. Mir persönlich hat „Imperija“ deutlich besser gefallen, allerdings kann ich das ja nur anhand der Melodie und des Gesangs beurteilen, da die Hintergründe für uns Nicht-Mazedonier eher im Verborgenen bleiben warum der bessere Titel zurückgezogen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close