Montenegro: Željko, was hast Du mir nur angetan?

Montenegro hat im letzten Jahr schon bewiesen, daß sie als guter Ersatz für die nicht teilnehmenden Balkanländer fungieren kann und qualifizierten sich erstmals als einzelnes Land für das Finale mit einer typischen Balkanballade. In diesem Jahr plante man wohl noch mehr als nur den Finaleinzug und engagierte sich den Mr. Eurovision aus dem Balkan Željko Joksimović als Komponisten. Jetzt muß man vorrausschicken daß ich von ihm noch nie enttäuscht wurde. Sämtliche Eurovisionstitel, allen voran natürlich das unvergleichliche Lane Moje (2004, 2. Platz) waren allesamt erstklassische Balkanballaden. Umso erwartungsvoller war man natürlich auf den diesjährigen Beitrag den er für dne Sänger Knez schrieb. Dieser wurde jetzt bekannt gegeben, allerdings erstmal nur als Soundfile und siehe da, alles wie gehabt: Steigerung von Strophe zu Strophe, toller Gesang, tolle Hintergrundsänger und Instrumente. Alles Prima soweit! Doch ein essentiellens Merkmal fehlt: DER REFRAIN!!!

Man sitzt vor dem Song und wartet und wartet und denkt jede Sekunde „Gleich kommt er!“ Aber nein er kommt einfach nicht. Erst am Ende erscheint so etwas wie eine Art Refrain, nur um dann abrupt zu Ende zu sein. Das gibt ein dickes Minus, denn auch wenn alles andere toll ist, so ein entscheidendes Feature einfach wegzulassen entsetzt mich. Naja fürs Finale sollte es allemal reichen und da ich vermute, daß etliche Balladen in den Semis hängenbleiben, kann im Finale alles passieren. Nichtsdestotrotz ist der Song absolut hörenswert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=4giAO-2aICo
, ,
Vorheriger Beitrag
Aserbaidschan: Elnur is Back
Nächster Beitrag
Australien: Down Under wills wissen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close