Nationaler Vorentscheid: Weißrussland

Nachdem sich über 80 Acts für die Teilnahme an dem Vorentscheid angemeldet hatte entschied der austragende Sender BTRC daß es nun doch kein Semifinale geben wird sondern bestimmte 10 Acts von denen dann, der in der Finalshow hervorgehende Sieger, Weißrussland in Malmä vertreten darf.

Dabei war unter anderem auch die letztjährige, disqualifizierte Siegerin Alyona Lanskaya die es diesmal erneut versuchte.

Das Teilnehmerfeld:

  1. Max Lawrence – I Love Your Charming Eyes
  2. Alyona Lanskaya – Rhythm In Love
  3. Alexei Gross – One Way Love
  4. Daria – Catch Me Again
  5. Nuteki – Save Me
  6. Satsura – Get Out Of My Way
  7. Uzari – Secret
  8. Яnkey – Letter To Mother
  9. Vitaly Voronko – I Wonder How You
  10. Beaver Band – Incredible Girl

Am Freitag den 7.12.2012 wurde dann über eine 50/50 Wertung durch eine professionelle Jury und Televoting Alyona Lanskaya mit “Rhythm In Love” als Vertreterin für 2013 gewählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=KnybJeU2kks

Auf den zweiten Platz kamen Nuteki mit “Save Me“.

http://www.youtube.com/watch?v=xGzTxxH0CpA

Der dritte Platz ging an Uzari mit “Secret”.

http://www.youtube.com/watch?v=E2LJvbFDoFo

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
Nationaler Vorentscheid: Schweiz
Nächster Beitrag
Nationaler Vorentscheid: Belgien 2013

Ähnliche Beiträge

Melodifestivalen 2015 – Deltävling 3

Der dritte Teil des Melodifestivalen 2015 steht an. Moderiert wird, wie bei den anderen Shows bisher, von der letztjährigen Gewinnerin Sanna Nielsen und dem Comedian Robin Paulsson. 1. Ellen Benediktsson…

Norwegen: Melodi Grand Prix 2014

Am Wochenende wurden die 3 Halfinals (7., 8., 9. März) in Norwegen statt. Jeweils 3 Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale. Die Teilnehmer der ersten Vorrunde: 01. – Hilda &…

Melodifestivalen – Deltävling 1

Am gestrigen Samstag fand das erste Halbfinale des Melodifestivalen, dem schwedischen Vorentscheid statt. Zu den bekanntesten Namen in diesem Halbfinale gehörten YOHIO, das androgyne Mangamännchen und Helena Paparizou, die den…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close