Slowenien 2019 – Das gerigere Übel

Manchmal ist es dann schon die Wahl zwischen Pest und Cholera was man im Superfinale bekommt. So auch gestern Abend in Slowenien. Denn da hatte wir die Wahl zwischen der früheren zweit- (EMA 2016) und drittplatzierten (EMA 2017) Raiven mit dem verstörend unmusikalischen treffend genannten „Kaos“, und dem einschläfernden, aber im zugekifften Zustand wunderbar anzuhörenden „Sebi“, der mindestens genauso einschläfernd agierenden Iterpreten Zala Kralj & Gašper Šantl. Beides wurde bei dem ausschließlich aus Juryvoting bestehenden ersten Wahlgang den Televotern zur Auswahl gestellt. Warum man nach zwei Jahren kombinierter Wertung in diesem Jahr wieder zurück zum reinen Juryvoting im ersten Wahlgang ging, bleibt wohl das Geheimnis des ausstralenden Fernsehsenders. Die Televoter habenn zumindes dann im Superfinale die Initiative ergriffen uund mit überwältigender Mehrheit von 72,89% das geringere Übel genommen.

Startnr.InterpretLied1. WertungSuperfinale
1KimRhythm Back to MeAusgeschieden
2Renata MohoričThree BridgesAusgeschieden
3RenéNe povešAusgeschieden
4Fed HorsesTi ne poznaš konjevAusgeschieden
5Ula LožarFridaysAusgeschieden
6LumberjackLepote dnaAusgeschieden
7OkustičniMetulji plešejoAusgeschieden
8InmateAtmaAusgeschieden
9Zala Kralj & Gašper ŠantlSebiQualifiziert72,89%
10RaivenKaosQualifiziert27,11%
,
Vorheriger Beitrag
Polen 2019 – Sie machen wieder Butter!
Nächster Beitrag
Kroatien 2019 – Rudis Resterampe

Ähnliche Beiträge

Melodifestivalen 2014 – Andra Chansen

Beim Andra Chansen des Melodifestivalen stehen sich die 8 Acts, die bei ihren jeweiligen Halbinals dritte und vierte wurden gegenüber. Nachdem alle Acts performt haben, werden die Televoter aktiv. Sie…

Songvakeppni Sjónvarpsins 2014

Der isländische Vorentscheid fand auch am gestrigen Samstag statt und bescherte uns die Teletubbies endlich mal ohne Masken. So wie es aussieht gewinnt der 15.02.2014 den „Bad Taste Reward 2014“ …

Der ukrainische Vorentscheid: Yevrobachennya 2014

Mit einem Megafeld von 20 Teilnehmern wurde der ukrainische Vorentscheid abgehalten. Wie in dem östlichen Land üblich, geschah dies schon am Vormitta um 11:15 zentraleuropäischer Zeit. In dem ausgeglichenen Teilnehmerfeld,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close