Tag 7 der Proben in Lissabon

Die übrigen 13 Acts des 2. Semis sin heute mit ihrer zweiten Probe dran. Mit dabei der Fels aus Russland, die Überflieger aus Moldawien die bei den Buchmachern bereits 20 Plätze gut machen konnten, sogar Zypern machte „nur“ 18 Plätze gut. Ebenso wird sich zeigen ob die erste Probe der Niederländer Ernst gemeint war und ob Lukas Meijer endlich singen gelernt hat. Viel Spaß dabei! Morgen folgen dann noch die Big 5 und Portugal mit ihrer zweiten Probe und dann heißt es schon fast: Let the Eurovision begin!

 

SAMSTAG 5. MAI 2018
Semifinale 2, 2. Rehearsal
  2. Rehearsal
  Russland 11:00 – 11:20
Was machen die Bühnenbildner nur mit der armen Julia? Man setzt sie auf nen Felsen der in verschiedenen Farben angestrahlt wird und lässt sie ihren Song vortragen. Ja irgendwie passt es zu dem Titel des Songs aber jetzt mal ehrlich, ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Ich könnte mir vorstellen dass Russland dieses Jahr das erste Mal seine 100% Finalqualifikation gefährdet.
  Moldawien 11:25 – 11:45
Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Buchmacher haben DoReDoS am Anfang auf Platz 34 gesetzt, ohne Chance überhaupt das Finale zu erreichen. Nach ihren Live Auftritten bei den Promoshows im Vorfeld des Contests konnten sie sich schon ziemlich verbessern und die drei sympatischen Moldawier legen sogar noch eine Schippe drauf : aktuell sind sie auf Platz 10 gelistet! Das ist ein Sprung um 24! Plätze. Ich kann mich nicht erinnern dass es jemals eine so große Spanne bei den Buchmachern bei einem Song gab.
  Niederlande 11:50 – 12:10
Man kann ja den Fans und Buchmachern nicht vorwerfen dass man die Niederlande nicht darauf aufmerksam gemacht hätte, dass die Show gerne noch einmal überdacht werden sollte. Das ist nicht geschehen. Qualifikation dürfte wegen dem guten Song im schwachen zweiten Semi klar sein aber im Finale wird kein Blumentopf zu gewinnen sein.
  Australien 12:15 – 12:35
Gäähn, dieser Auftritt ist das langweiligste das Australien je geboten hat, naja Isaiah im vergangenen Jahr war auch nicht viel besser. Warum dieser Song so gut platziert dasteht ist mir ein Rätsel.  Irgendwann wirds halt langweilig wenn man immer das gleiche Komponistenteam verpflichtet.
  Georgien 12:40 – 13:00
 Kaum einer würde bezweifeln, dass der Titel von der Band sehr gut rübergebracht wird. Der harmonische Gesang ist Top und auch der Bühnenauftritt ist in Ordnung. Aber der Song ist es nicht. Georgien zeigt ja immer einen eher speziellen Geschmack in den Titeln, die sie zum eSC schicken aber dann scheidet man halt im Halbfinale aus.
  Polen 14:05 – 14:25
Der Song ist nicht unbedingt meiner aber hörbar. Der komplette Auftritt läßt Stimmung aufkommen aber der Live Gesang ist unterirdisch. In Clubs oder kleineren Konzerten ist das OK aber wie die Vergangenheit gezeigt hat, kommt man beim ESC nicht sonderlich weit, wenn der Sänger oder die Sängerin schief singt.  Fürs Finale dürfte es aufgrund der Bühnenshow reichen, wir werden sehen wie das im Finale funktioniert.
  Malta 14:30 – 14:50
 Christabelle fordert in ihrem Song mehr Akzeptanz für psyschich kranke Menschen. Aber die Inszenierung mag dazu so gar nicht passen. Sie hat hinter sich einen offenen Würfel auf den irgendwas projeziert wird und in essen Mitte sich eine Tänzerin befindet. Außerdem gibts Feuerfontainen. Auch hier haben wir wieder die Blau-rote Ausleuchtung.
  Ungarn 14:55 – 15:15
Die Show von AWS ist eigentlich genau so wie man sie erwarten würde und auch schon im Vorentscheid gesehen hat. Hier steht einfach eine Band auf der Bühne und singt und schreit sich nen Wolf. Feuerfontainen dürfen auch hier nicht fehlen. Den Song habe ich mir auch mittlerweile schön gehört und eigentlich ist der Postcore Song ein Popsong der von einer Postcore Band gesungen wird.
  Lettland 15:20 – 15:40
 Ganz in Rot vor eine roten Bühne, das kennen wir doch schon Aminata aus Lettland. Der Song hat aber bei weitem nicht die Klasse und ich rechne jetzt nicht damit dass sie sich sicher fürs Finale qualifizieren kann. Das wird ein knappes Höschen denk ich. Dazu kommt der schwierige Startplatz zwischen Ungarn und Schweden.
  Schweden 16:05 – 16:25
Benjamin hat an seinem Auftritt im Vergleich zum Mello nicht viel verändert. Er schwingt weiterhin lasziv die Hüften, die einen ein wenig an Deen 2004 erinnert. Jedenflls hat man es selten erlebt, dass ein Sänger seinen Hintern so in die Kamera streckt. Ich finde den Song immer noch nicht so dolle aber er scheint ja ganz gut draußen anzukommen. Qualifikation scheint gesichert.
  Montenegro 16:30 – 16:50
Vanja steht im hellblauen Glitzeranzug auf der Bühne und wird von 4 Background Tänzerinnen umgarnt und sie legen ihm und sich selbst abwechselnd die Hand auf die Schulter. Der Song handelt von einer unerwiederten Liebe aber warum haben wir gleich vier Tänzerinnen? War Vanja etwas in 4 Frauen gleichzeitig verliebt? Montenegro wird es schwer haben mit einer Qualifikation.
  Slowenien 16:55 – 17:15
Der Song von Lea ist eher anstrengend als hörenswert. Generell halte ich Songs mit häufigem Taktwechsel beim ESC für schwierig. Der Auftritt ist stimmig und macht mit der Performance schon Laune aber auch für sie wird es sehr schwer mit der Qualifikation.
  Ukraine 17:20 – 17:40
Melovin hingegen wird sich mit Sicherheit qualifizieren. Er stahlt ein Selbstbewußtsein aus und bringt seinen Song wahrscheinlich auch bei der hundertsten Aufführung so sicher und routiniert auf die Bühne wie aktuell. Ich hätte ihn mir etwas extravaganter gewünscht und nicht so als Typ Schwiegermutters Liebling, wie er sich hier präsentiert.
Vorheriger Beitrag
Tag 6 der Proben in Lissabon – die Big 5 und Portugal steigen ein
Nächster Beitrag
Tag 8 der Proben in Lissabon – Wir haben fertig!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close