Eesti Laul 2020 – Alle guten Dinge sind Drei

Man kann es ja bei anderen Vorentscheiden immer wieder feststellen dass es SängerInnen in jedem Jahr erneut versuchen ihr Land beim Eurovision Song Contest zu vertreten. So auch beim diesjährigen Eesti Laul 2020. Die hartnäckigste unter ihnen hat noch eine Rechnung offen: Laura Põldvere. Sie trat bereits zum fünften Mal an (2005, 2007, 2009, 2016 und 2020) und könnte ihr Land bereits zweimal beim Contest vertreten. Nämlich 2005 und zuletzt 2016 zusammen mit Koit Toome und dem wunderbaren Verona, dass zum Entsetzen aller Fans im Semi hängen blieb. Auch beim ersten Mal kam sie mit der Gilgroup Suntribe nicht über das Halbfinale hinaus.

Die Band Traffic war zum vierten Male dabei (2009, 2012, 2014 und 2020) konnte sich aber nie für den Eurovisin Song Contest qualifizieren.Dreimal war bereits Rasmus Rändvee dabei (2012, 2017 und 2020) zusätzlich zu zwei Auftritten in der Jury. Ebenfalls dreimal war beim Eesti Laul Uku Suviste am Start der mit zwei tollen Nummern. 2017 kam er mit dem Elektro Uptemposong Supernatural nicht über das Halbfinale hinaus, 2019 wurde er mit dem Midtempolied Pretty Little Liar immerhin Zweiter. Naheliegend war dann natürlich in diesem Jahr mit einer schnarchigen Nummer aufzutreten. Und das ist aktuell das ganze Problem mit dem Eurovision Song Contest. Nach dem Sieg mit einer Ballade gibt es im Jahr darauf immer viele Länder und auch Interpreten die denken dass so etwas ja gut funktioniert. Vielleicht wollen sie ja auch nur am Contest teilnehmen aber auf keinen Fall siegen? Man weiß es nicht. Jedenfalls kam es wie es kommen mußte. Das dröge What Love is bekam bei Superfinale mit Abstand die meisten Zuschauerstimmen und so wird der Freddy-Lookalike Uku Suviste Estland in Rotterdam mit dem schlechtesten seiner bisherigen Songs vertreten.

PlatzStartnr.InterpretLied
Musik (M) und Text (T)
Jury Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
 GesamtSuperfinale 
StimmenPunkteStimmenPunkte
81INGEROnly Dream
M/T: Inger Fridolin, Karl-Ander Reismann
32257
122Rasmus RändveeYoung
M/T: Karl-Ander Reismann, Rasmus Rändvee
23101
73STEFANBy My Side
M/T: Karl-Ander Reismann, Stefan Airapetjan
48628
94Synne Valtri feat. VäliharfMajakad
M/T: Synne Valtri, Jaanus Viskar, Toomas Laur, Gert Gregor Källo, Aapo Ilves
19044
105Uudo SeppI'm Sorry. I Messed Up
M/T: Andrei Zevakin
38303
16Uku SuvisteWhat Love Is
M/T: Uku Suviste, Sharon Vaugh
56733582
67SHIRAOut In Space
M/T: SHIRA ja Karl-Ander Reismann
588311
38Anett x FrediWrite About Me
M/T: Frederik Küüts, Anett Kulbin
87127690
29Jaagup TuiskBeautiful Lie
M/T: Jaagup Tuisk
65108230
510TrafficÜks kord veel
M/T: Victor Crone, Fred Krieger, Vallo Kikas, Stig Rästa
465611
411Egert MilderGeorgia (On My Mind)
M/T: Kaspar Kalluste, Matteo Capreoli, Egert Milder
384
1112LauraBreak Me
M/T: Janne Hyöty, Jessica Hyöty, Laura Põldvere
12011
, ,
Vorheriger Beitrag
Finala Naţională Eurovision 2020 – Masse statt Klasse
Nächster Beitrag
Griechenland 2020: Stefania – SUPERG!RL

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Tracking für Google Analytics ausschalten: Ich will
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close