Mazedonien 2011: Vlatko Ilievski – Rusinka

Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien: Vlatko Ilievski – Rusinka
Nach 2005-2007 bei denen recht solide Ohrwürmer aus Mazedonien den Sprung ins Finale schafften, wird hier eher in der Tradition der letzten Jahre ein eher mittelmäßiges, schlecht gesungenes Lied nach Düsseldorf geschickt. Zum weghören. Der zweite Totalausfall nach den Zipfelmützen aus Moldavien.
Prognose: Raus

http://www.youtube.com/watch?v=eBeMaEXtxNA

, , ,
Vorheriger Beitrag
Bulgarien 2011: Poli Genova – Na Inat
Nächster Beitrag
Israel 2011: Dana International – Ding Dong

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close