Irland: Die Hoffnung stirbt zuerst

Während die vergangenen Siege von Irland immer weiter zurückliegen, werden die Interpreten immer Jünger. Mach Sinn, oder? Nun ja, auch in diesem Jahr wird es nicht sehr weit nach vorne gehen, ungehört des Songs, braucht man für diese Prophezeiung kein Prophet zu sein. 3 Jahre in Folge ist jetzt das erfolgreichste ESC-Land aller Zeiten in der Vorrunde rausgeflogen, der letzte Gewinn liegt 21 Jahre zurück. Vielleicht hätten sie mal etwas mutiger sein können als sich einfach ein junges Bürschchen aus einer ehemaligen Boyband, die keiner kennt, auszusuchen und nach Kiew zu schicken. Hier kommt noch ein kleines Fun(d)stück zum gruseln, Brendan Murray, der Interpret für Irland vergewaltigt Johnny Logan – that escalated quickly.

Vorheriger Beitrag
Azerbaidschan im Indie-Pop Fieber
Nächster Beitrag
Albanien: Erste!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close