Moldavien: Pasha Parfeny – Lăutar

Da fragt man sich allen Ernstes, was in Moldavien gefahren ist. Diese ohrenbetäubende Scheußlichkeit mit Vermischung der unterschiedlichsten Stilrichtungen, ständigen Taktwechseln und gräßlichem Gesinge kann man nur schwerlich ertragen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=vIy0EtEeLEw
, , , ,
Vorheriger Beitrag
Portugal 2012: Filipa Sousa – Vida minha
Nächster Beitrag
Griechenland 2012: Eleftheria Eleftheriou – Aphrodisiac

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close