Norwegen 2012: Tooji – Stay

Nachdem Eric Saade letztes Jahr für Schweden gut funktioniert hat, Norwegen mit ihrem „Haba Haba“ beim Publikum durchgefallen ist dachten sie sich wohl: „Ach da nehmen wir einen jungen sympathischen Typen, ein paar Tänzer und einen orientalischen Rhythmus dann wird das schon funktionieren.“ Aber ist das tatsächlich so? Ich mag es zu bezweifeln.

 

, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Kroatien 2012: Nina Badric – Nebo
Nächster Beitrag
Slowenien 2012: Eva Boto – Verjamem

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close