Polen: Sperrige Kost

Ich bin euch noch diverse Interpreten schuldig geblieben, darunter auch Michał Szpak, der für Polen ins Rennen um die Krone, bzw das Glasmikrofon des Eurovision Song Contest 2016 geht. Nunja zuallererst geht es erstmal drum sich für das finale zu qualifizieren. Das scheint mir hier nahezu unmöglich zu sein. Mich strengt der Song unglaublich an und erinnert mich ein bischen an den Song Stay von Pierre Cosso und Bonnie Bianco vom Anfang der 80er. Damals war das ja noch hörbar, wobei ich mir heute denke warum eigentlich? Allerdings finde ich ihn völlig aus der Zeit gefallen und für mich reiht er sich zusammen mit Montenegro und teilweise Estland ziemlich weit hinten ein. Was aber dennoch überrascht ist, dass Oddschecker den Titel quasi an zehnter Stelle für den Sieg sieht. Wahrscheinlich wäre die eigentliche Favoritin Margaret mit Cool me Down (Viel Spaß beim Suchen einer Version, die man in DE anhören darf) der besser und zeitgemäßere Titel gewesen.

 

,
Vorheriger Beitrag
Kroatien: Ich bin auf Wolke 7
Nächster Beitrag
Australien: Und es ist eine Dami Im

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close