Tag 5 der Proben in Lissabon – jetzt gehts los!

Heute starten die zweiten Rehearsals eines Großteils des ersten Semis. Die Proben sind 10 Minuten kürzer als noch die ersten Proben, und zudem sind statt 10 Teilnehmer wie am vergangenen Sonntag nun 15 gefordert, über den Tag verteilt, ihre zweite und somit letzte Probe vor dem Juryfinale am nächsten Freitag Abend abzuhalten. Kann uns Netta heute mit ihrer Performance überzeugen? Ist Mikolas Josef wieder fit und kann ohne Schmerzen auftreten? Harmonieren die Bulgaren besser? Gibt uns Belgien doch noch ein Bühnenbild? Legt Saara Aalto noch ein Schippe drauf? In wenigen Stunden sind wir schlauer.

Leider gibt es aktuell noch keine längeren Clips, daher habe ich die 10-15 Sekunden Clips von ESCKAZ mal eingefügt, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

 

DONNERSTAG 3. Mai 2018
Semifinale 1, 2. Rehearsal
  2. Rehearsal
  Aserbaidschan 11:00 – 11:20
Eurovision at it’s Best. Aisel bietet das volle Programm: Winmaschine, schiefe Ebene, Flatterkleid und zusätzlich ist sie noch barfuß. Das Bühnenbild ist wie so oft in Blau gehalten, was mit den weißen Klamotten der Protagonisten sehr gut harmoniert. Die fünf schiefe Ebenen Objekte sind ebenfalls in Blau gehalten und haben weiße LED Leisten an den Kanten. Alles in Allem ein sehr stimmiger Auftritt. Laut Buchmachern kommt sie knapp nicht ins Finale aber ich glaube schon dass sie sicher im Finale sein sollte.
  Island 11:25 – 11:45
Auch Ari hat sich für einen blauen Hintergrund entschieden. Als zweite Hauptfarbe gibts hier ein dunkles Rot, das sich sowohl als Aplikationen auf seinem Anzug befindet. Ebenso sind die Backgroundsänger in diesem Rot gekleidet. Zum Refrain kommt der Wechsel im Bühnenbild zu Geld und Rot. Ich finde das nicht so optimal, da alle Beteiligten auf der Bühne dann wahrlich im Dunkel stehen. Über den Song brauche ich nicht viel zu schreiben – eine Qualifikation halte ich für unmöglich.
  Albanien 11:50 – 12:10
Bühnenbildtechnisch gibt es hier keinen Schnickschnack. Eugent steht im schwarzen Anzug, der Band und zwei Background Sängerinnen auf der Bühne und zeigt uns dass er sicher einer der besten Sänger in diesem Jahrgang ist. Der Stimmumfang ist in dem Ausschnitt sehr groß. Auch hier haben wir die eher typischen ESC Bühnenfarben Blau und Rot. Auch dieser Song dürfte sich eher nicht fürs Finale qualifizieren. Ich denke aber im zweiten Halbfinale würde er es schaffen.
  Belgium 12:15 – 12:35
Leider haben sie bei Belgien das Bühnenbild vergessen. anscheinend soll sich alles auf die Sängerin konzentrieren. Tja weil das ja im vergangenen Jahr so gut geklappt hat. Vielleicht sollte die Delegation das mal überdenken. Immerhin ist Sennek deutlich sicherer und in besserer stimmlicher form als Blanche. An sich ist der Song ein sicherer Qualifikant aber stört es mich sehr dass es keine Probs oder Tänzer oder ähnliches auf der Bühne gibt, aber vielleicht liegt es auch nur an dem Ausschnitt. Die Jurys werden den Song auf jeden Fall lieben.
  Tschechien 12:40 – 13:00
Unser Unglücksrabe aus dem ersten Rehearsal Mikolas lässt es in dem Ausschnitt deutlich ruhiger angehen als bei den ersten Proben. Und ich finde das tut dem Song extrem gut. Vielleicht liegt es auch hier wieder an dem Ausschnitt aber ist er mit diesem Ausschnitt wieder in den Kreis der Favoriten gerückt. Leider werde ich, wie wahrscheinlich auch ihr den kompletten Auftritt erst nächste Woche sehen aber er macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Ich brauche nicht zu erwähnen dass die Qualifikation sicher sein sollte.
  Litauen 14:05 – 14:25
Mit einem Wort: awwwww! Aber ich bin mir nicht sicher ob Süß fürs Finale reicht. Der Song ist für mich schneller vergessen als ich ihn gehört habe und mit Tschechien davor und Israel danach glaube ich nicht dass Ivea es schafft sich fürs Finale zu qualifizieren. Die Buchmacher sehen hier ein knappes Rennen zwischen Aserbaidschan und Litauen. Für mich ist das dann doch eher eindeutig wenn ich das bestimmen dürfte.
  Israel 14:30 – 14:50
Netta, die Topfavoritin auf den Gesamtsieg tritt ähnlich wie in ihrem zum Song gehörigen Video in K-Pop Klamotten auf und hat hinter sich einen Schrank von Winkekatzen. Nun ja sehr teuer war das Bühnenbild wohl nicht wenn man bedenkt dass man diese in jedem ein Euro Shop bekommt. Sie tritt eigentlich so auf, wie man es auch erwarten konnte, böse Überraschungen (aber leider auch gute) blieben uns erspart. Jetzt hoffen wir nur nicht auf ein Mei Feingold Gedächtnis-Aus, die 2014 auch als Fanvavoritin im Halbfinale ausschied
  Weißrussland 14:55 – 15:15
Ich glaube zu Weißrussland ist soweit alles gesagt. Der song in der Studio Version ist mittlerweile einer meine meistgehörten Songs in diesem Jahrgang aber  mit der Liveversion kann ich mich einfach nicht anfreunden. Das ging mir allerdings schon bei vielen Beiträgen aus Weißrussland so. Sergej Lazarew, der Russland 2016 vertrat und damals dritter wurde meinte ja, dass Alekseev ganz vorne landen könnte. Der Meinung bin ich nun so gar nicht. Die Qualifikation fürs Finale scheint möglich aber unwahrscheinlich.
  Estland 15:20 – 15:40
Unsere Scream-Queen Elina gibt nicht viel her um über sie oder ihren Beitrag zu bloggen. Irgendwie alles beim Alten. Seit dem ersten Auftritt mit dem Song hat sich rein gar nichts geändert. Weder das Staging noch der Gesang. Alles perfekt, aber vielleicht zu perfekt. Qualifikation sollte keine Frage sein.
  Bulgarien 15:45 – 16:05
Eigentlich bin ich kein Fan von gecasteten Bands, gewachsene sind mir normalerweise deutlich lieber. Aber bei Exuinox muß ich leider eine Ausnahme machen. Stimmlich schon seit dem ersten Live Auftritt perfekt und dazu noch einen tollen Song, was sollte da denn noch schief gehen. Das Bühnenbild ganz düster gehalten. Tja anscheinend sind nicht nur die Komponisten des Beitrags die selben wie im vergangenen Jahr sondern auch die für das Staging Verantwortlichen. Qualifikation: sicher!
  Mazedonia 16:30 – 16:50
Knapp, knapper, Marija Ivanovska! Geschmacklich ist in der Kleiderauswahl bei Mazedonien noch ordentlich Luft nach oben. Zweifellos dürfte der Song im Semi hängenbleiben. Man kann ihn sich schön hören und vielleicht ist es gerade dieser Auftritt, der in Erinnerung bleiben könnte und dem Duo ein Paar Punkte mehr einbringt. Man darf gespannt sein.
  Kroatiaen 16:55 – 17:15
Franka steht auch alleine auf der Bühne aber sie schafft es im Gegensatz zu Belgien überzeugend rüberzukommen. Ich finde den Song gar nicht so übel aber würde ihn im Finale auch nicht sonderlich vermissen. Es gibt in diesem Semifinale mindestens 10 Songs die ich besser finde. Nunja seit den Proben ist für mich das erste Semi auch wieder deutlich unvorhersehbarer geworden als bei den Studioversionen der Songs.
  Österreich 17:20 – 17:40
Cezar ist natürlich wie immer perfekt. Auch er wagt sich ohne Begleittänzer auf die Bühne aber irgendwie vermisst man sie gar nicht. Auch sonst verzichtet er auf viel Gedöns sondern bringt einfach seinen Song solide auf die Bühne. Eigentlich sollte das fürs weiterkommen reichen.
  Griechenland 17:45 – 18:05
Von Griechenland bin ich etwas enttäuscht. der Song wäre perfekt um ihn mit Background Tänzern oder Tänzerinnen zu untermalen aber wie schon beim Vorentscheid muss der Sender immernoch sparen und wahrscheinlich muß die Plattenfirma den kompletten Auftritt finanzieren und somit sparen wo es geht. Gesanglich ist der Auftritt Top aber wirkt bei dem kurzen Snippet schon langweilig. Das hätte man besser lösen können.
  Finnland 18:10 – 18:30
Auch Saaras Auftritt begeistert mich nicht. Was sollen denn die Tänzer in Armeeklamotten? Ich verstehe das Ganze nicht. Werden hier Soldaten als Monster, die sich nen Wolf tanzen dargestellt? Das passt alles nicht wirklich zusammen. Gesanglich OK und eigentlich ist der Startplatz im letzten Drittel nicht der schlechteste. Hinter ihr kommen auch eher Wackelkandidaten außer Eleni zum Abschluss. Wollen wir hoffen dass das ausreicht fürs Finale.
Vorheriger Beitrag
The Good, the Bad and the Ugly – Hits und Shits der ersten Proben
Nächster Beitrag
Tag 6 der Proben in Lissabon – die Big 5 und Portugal steigen ein

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close