Mazedonien 2017: Daft Punkt Reloaded

Mazedonien muß ich noch nachliefern. Der Song Dance Alone wurde von dem Autorenteam um TWIN (Joacim Persson) ebenso wie der diesjährige aus Serbien produziert. Wenn man auf seiner Trackliste für Writing, Arrangement und Production nachschaut findet man dort Künstler die sowohl für den ESC (Conchita, Carola, Poli Genova) als auch außerhalb des ESC (Snap, Kelly Clarkson, No Angels (ups) uva.) äußerst erfolgreich waren.  Das Intro den Songs erinnert sehr stark an Daft Punk, was allerdings durch die poppige Strophe und Refrain etwas relativiert wird. Ähnlich wie beim deutschen Beitrag mit den Titanium Intro. Die Stimme wird vom autotune etwas zu sehr überlagert, was zu dem Daft Punk Teil sehr gut passt, bei dem poppigeren aber etwas beliebig wirkt. Alles in Allem aber ein solider Song, der sich hoffentlich fürs Finale qualifiziert. Mazedonien hätte es auch dringend mal wieder nötig sich zu qualifizieren. In den letzten 10 Jahren ist das bisher 8 Mal nicht geglückt. Die Interpretin des Songs ist die 23-jährige Jana Burčeska, die auch aus der Castin Ecke stammt aber auch schon als UNICEF-Botschafterin tätig war.

Was sagt ihr zu dem Song?

1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte6 Punkte7 Punkte8 Punkte9 Punkte10 Punkte11 Punkte12 Punkte (Durchschnitt: 6,35 Punkte)Loading...

 

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
San Marino 2017: Und es ist … ein Siegel
Nächster Beitrag
Russland 2017: Eine Ballade

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close