Mazedonien: Kaliopi zum Dritten

Ein Song bin ich euch noch schuldig, den von Kaliopi die uns bereits mit Crno i belo (Црно и бело, 13. Platz 2012) und bei der ersten Teilnahme ihres Landes 1996 mit Samo ti (Само ти, 26. Platz) verzaubern konnte. Der aktuelle Song ist allerdings deutlich schwächer als ihr erfolgreichster. 6 Mal Dona im Refrain zu wiederholen ist auch nicht unbedingt die Lösung. Ein schöner Songist es allemal, und auch einer den wir so in diesem Jahr noch nicht im Lineup haben. Im zweiten, schwächeren Halbfinale hat sie auch gute Chancen sich fürs Finale zu qualifizieren.

 

ESC 2016, Nordmazedonien
Vorheriger Beitrag
Montenegro: Hard Rock
Nächster Beitrag
Tschechien: Gefühlvolle Ballade

Ähnliche Beiträge

Teilnehmer 2016

23.12.: Leider hat es etwas länger gedauert, bis ich den Blog wieder aktualisieren konnte. Es gibt jetzt sehr viele Neuigkeiten,…
ESC 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close