Montenegro 2017: I love It

Der Preis an das schwulste Video ever, ever, ever beim ESC geht wie schon erwartet an Montenegro. Ich kann mir nicht helfen, ich finde (auch) den Song ziemlich gut. Jaja so ist das nunmal. Visuell bekommt man mich immer. Ich bin mal gespannt wie Slavko Kalezić seinen Elektropop-Disco Song Space in Kiew präsentiert. Man kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Ich bin begeistert. Schade dass wir im ersten Halbfinale nicht abstimmberechtigt sind, ich würde glatt das erste Mal in meinem Grand Prix Leben für einen Song anrufen. So jetzt muß ich mir noch einmal das Video anschauen.

1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte6 Punkte7 Punkte8 Punkte9 Punkte10 Punkte11 Punkte12 Punkte (Durchschnitt: 6,91 Punkte)Loading...

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TWtqWD3TlaA
,
Vorheriger Beitrag
Irland 2017: Im Westen nichts Neues
Nächster Beitrag
Aserbaidschan 2017: Atmosphärisch Düsterer Elektropop

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Tracking für Google Analytics ausschalten: Ich will
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close